aptamil-hcp-breastfeeding-06.png

Koevolution von Mensch und Bakterien: Transportproteine beeinflussen die Verwertung von Muttermilch-Oligosacchariden


Muttermilch-Oligosaccharide sind für menschliche Enzyme unverdaulich, spielen aber eine entscheidende Rolle für die gesunde Entwicklung der kindlichen Darmmikrobiota und

tragen zur Reifung des Immunsystems bei. In einer neuen Studie haben Wissenschaftler jetzt einen Weg zur Identifizierung und Beschreibung der Funktion wichtiger Transportproteine gefunden, die eine entscheidende Rolle bei der bakteriellen Verwertung von Muttermilch-Oligosacchariden spielen.

Japanische und dänische Forscher führten komplexe Strukturanalysen in Stuhlproben von Säuglingen durch und kombinierten die Ergebnisse mit Metagenom-Daten. Dabei fanden sie heraus, dass Bifidusbaktierien spezielle Transportproteine (FL-Transporter-2) produzieren, die die Verwertung von Muttermilch-Oligosacchariden begünstigen und damit eine gesunde Darmmikrobiota ermöglichen. Diese Ergebnisse bieten, so die Autoren, einen molekularen Einblick in die faszinierende Koevolution der Symbiose zwischen Bakterien und Mensch.

 

Quelle

Sakanaka M et al. Evolutionary adaptation in fucosyllactose uptake systems supports bifidobacteria-infant symbiosis. Sci Adv 2019;5:eaaw7696

Vollständige Publikation unter: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6713505/