Mutter und Kind in der Natur.jpg

Widerstandskräftig ins Leben starten

Zur Geburt eines Kindes ist das Immunsystem noch nicht aktiv. Der Körper des Neugeborenen muss erst lernen mit Viren, Bakterien und anderen schädlichen Erregern umzugehen. In den ersten drei Lebensjahren baut sich nach und nach die körpereigene Abwehr auf. Sind die Kinder in dieser Zeit Krankheitserregern schutzlos ausgeliefert? Keineswegs.

Bis zu neun Monate nach der Geburt profitiert das Baby vom Nestschutz. Der bildliche Begriff beschreibt die Unempfindlichkeit des Ungeborenen gegenüber Keimen. Während der Schwangerschaft wurden Antikörper der Mutter über die Plazenta an den Embryo übertragen.1 Gegen all die Infektionskrankheiten, die die Mutter bereits hatte oder dagegen geimpft wurde, ist auch das Neugeborene immun.2     

Muttermilch für ein starkes Immunsystem


Auch über die ersten Monate hinaus können Babys schützenden Antikörper, antibakteriell wirkende Eiweiße, Fettsäuren und unter anderem auch Immunzellen übertragen bekommen – über die Muttermilch. Das bedeutet: Die richtige Ernährung – wie die Muttermilch – kann dazu beitragen, dass sich ein starkes Immunsystem aufbaut.  Darüber hinaus unterstützt auch eine gesunde Darmflora die Entwicklung des Immunsystems. Sekretorische Immunglobuline A verhindern meist bereits im Magen und im Darm, dass Mikroorganismen überhaupt in Schleimhäute und das Gewebe eindringen können. Sogenannte prebiotische Oligosaccharide tragen zu einer gesunden Darmflora bei. Sie dienen förderlichen Darmbakterien als Nahrung und unterstützen somit deren Vermehrung – krankmachende Keime werden am Wachsen gehindert. In der Muttermilch finden sich darüber hinaus Lymphozyten, zum Großteil T-Zellen, die spezifisch fremde Stoffe und Krankheitserreger bekämpfen.

Muttermilch hilft also dem Organismus des Säuglings in vielfältiger Weise mit Erregern fertig zu werden und kann so dazu beitragen, dass sich ein starkes Immunsystem entwickelt.3    

Quellen
  1. Hanson LA., Korotkova M, Lundin S, Håversen L, Silfverdal SA, Mattsby-Baltzer I, Strandvik B, Telemo E. The transfer of immunity from mother to child. Ann N Y Acad Sci. 2003; 987:199-206
  2. Delany I, Rappuoli R, De Gregorio E. Vaccines for the 21st century. EMBO Molecular Medicine. 2014; 6:708–720
  3. Hanson LA. Breastfeeding provides passive and likely long-lasting active immunity. Ann Asthma Immunol. 1998; 81(6):523-33.

Das könnte Sie auch interessieren