09 Dortmund.jpg

Hebammensymposien "Geburtshilfe – aktuell und praxisnah"

Hebammensymposien "Geburtshilfe – aktuell und praxisnah"



Für wen:


Für alle Hebammen in der Geburtshilfe, in der Klinik, der Vorsorge und der Wochenbettbetreuung

Was:


06 Dortmund.jpg

Eine zweitägige Fortbildungsveranstaltung mit aktuellen und spannenden Themen, theoretischen und praktischen Aspekten, die neue Denkanstöße für den Alltag und für Ihre berufliche Herausforderung in der Geburtshilfe bieten.

Hochkarätige Referenten beleuchten in ihren Vorträgen mit Ihnen die Geburtshilfe aus verschiedenen Blickwinkeln. Dabei werden im Programm 2018 aktuelle Themen wie z.B. Update zu B-StreptokokkenVäter im Kreißsaal oder die Begleitung in der Frühschwangerschaft diskutiert.

Außerdem können Sie sich für einen von drei praxisnahen Workshops anmelden. Zur Auswahl stehen Themen wie Yoga, Stillen oder Stressbewältigung. Hier haben Sie genug Zeit für praxisnahe Übungen und intensiven Austausch mit den Referentinnen und Kolleginnen.

Die Rückmeldungen der Hebammen zu den Symposien sind durchweg positiv. 98% der Teilnehmerinnen bewerten die Symposien mit sehr gut oder gut und 88 % würden das Symposium auf jeden Fall an ihre Kolleginnen weiterempfehlen.

Wann & wo:


09 Dortmund.jpg

Durchführung von 4 Symposien jährlich, bundesweit

Nach den ersten 2 Veranstaltungen mit über 200 Teilnehmerinnen, sind für 2018 die Symposien bereits ausgebucht. Eine Fortsetzung mit neuen Themen ist für das nächste Jahr 2019 geplant.

16. - 17. Mai 2019 in Nürtingen

27. - 28. Juni 2019 in Dortmund

26. - 27. September in Hannover

14. - 15. November in Erfurt

Bei Interesse schreiben Sie eine E-Mail mit Ihrem Vor- und Nachnamen an folgende Adresse und Sie erhalten den Link für die Anmeldung: milupa-veranstaltungen@danone.com

Zertifizierung:


IMG_7824.jpg

Das Hebammensymposium wurde als Fortbildung im Rahmen der HebBO NRW vom Gesundheitsamt Kreis Mettmann mit 10 Stunden, davon 1 Stunde im Bereich Notfallmanagement, anerkannt. Am Ende der Veranstaltung erhalten Sie vor Ort eine Teilnahmebescheinigung, auf der die Zertifizierung vermerkt ist. Die Teilnahmebestätigung dient als Nachweis, an einer Fortbildungsmaßnahme teilgenommen zu haben. Genauere Informationen zu Fortbildungspflichten in den Bundesländern finden Sie unter: https://www.hebammenverband.de/fortbildung/fortbildungspflichten/