Aptamil_M60_8879.jpg

Im Einklang mit der WHO

Aptamil unterstützt die Stillempfehlung der WHO


Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt, Babys in den ersten sechs Lebensmonaten ausschließlich zu stillen. Diese Richtlinie wurde am 21. Mai 1981 von der Weltgesundheitsorganisation verabschiedet. Sie entstand als Reaktion auf den weltweiten Rückgang des Stillens, der sich in den 1970er Jahren abzeichnete. Gesundheitsfachleute waren besorgt über die damit verbundenen gesundheitlichen Risiken für Säuglinge, vor allem in Drittweltstaaten. Die in der Folge erarbeitete Richtlinie wurde von 118 WHO-Mitgliedsstaaten angenommen. Ihr Text wurde seitdem nicht verändert und ist heute noch gültig.

Die besten Produkte für die Versorgung von Schwangeren, Stillenden, Babys und Kleinkindern zu entwickeln, ist unser tägliches Ziel.

Aptamil unterstützt diese Empfehlung. Sie entspricht der ethischen und wissenschaftlichen Haltung von Aptamil und geht konform mit der aktuellen Stillempfehlung der Nationalen Stillkommission.

Kompetenz von Aptamil: Erfahrung, Forschung und Qualität

  • Mehr als 30 Jahre Muttermilchforschung
  • Über 300 Wissenschaftler in eigenen Forschungszentren
  • Mehr als 50 Patente und 200 wissenschaftliche Publikationen

Die Versorgung in der Schwangerschaft und im frühen Lebensalter hat langfristige Auswirkungen auf eine gesunde Entwicklung. Stillen ist die beste Ernährung für Säuglinge. Deshalb untersucht unsere Forschung schon seit vielen Jahrzehnten die Inhaltsstoffe und Funktionsweise der Muttermilch. Ziel ist es, dass auch nicht gestillte Säuglinge Nahrungen bekommen, die sie hinsichtlich Wachstum, Entwicklung und Immunsystem bestmöglich unterstützen. Die besten Produkte für die Versorgung von Schwangeren, Stillenden, Babys und Kleinkindern zu entwickeln ist unser tägliches Ziel, um heute schon die Grundlage für die Zukunft eines gesunden Lebens zu legen.


Das könnte Sie auch interessieren